Tandemsprung

für 189,- €

Standort

Standort-Karte
Gransee

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Lieber Kunde, lieber Teilnehmer, die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB )  regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und Air Cab – Sven Schwarz Peschkestr. 14 in 12161 Berlin, nachfolgend Air Cab genannt, für alle von Air Cab vermittelten Leistungen. Diese regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und Air Cab; dabei gelten diese als Spezialvorschrift zum geltenden Recht. Als“Kunde“wird im Folgenden diejenige Person bezeichnet, welche die Buchung der Leistung vorgenommen hat. Als „Teilnehmer“ wird diejenige Person bezeichnet, welche an der gebuchten Leistung teilnimmt oder teilnehmen will. Dabei kann es sich um die gleiche Person handeln, dies ist aber kein Muss. Die vorliegenden AGBs gelten für alle von Air Cab angebotenen Aktivitäten. Sie erhalten mit ihrer Onlinestellung Gültigkeit. Sollte eine Änderung der AGBs vorgenommen werden, muss darauf nicht extra hingewiesen werden, um ihre Gültigkeit zu gewährleisten. §1 Leistung Air Cab bietet Ihnen als Vermittler diverse Aktivitäten und Reiseleistungen verschiedener Veranstaltungspartner an. Zwischen Ihnen als Kunden und Air Cab kommt ausschließlich ein so genannter Geschäftsbesorgungsvertrag zustande, im Rahmen dessen sich Air Cab verpflichtet, die gewünschte Vermittlung ordnungsgemäß und sorgfältig vorzunehmen. Ein Vertrag über die Durchführung der gebuchten Leistung kommt hingegen ausschließlich mit dem Ihnen jeweils für die gewünschte Leistung bekannt gegebenen Veranstaltungspartner zustande. Der Vertrag zwischen dem Kunden und Air Cab kommt dadurch zustande, dass der Kunde eine telefonische/schriftliche Bestellung aufgibt. Diese bedarf zu ihrer Gültigkeit nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen nicht der Schriftform. Eine Buchung im Internet ist eine verbindliche Bestellung, sobald der Bestellvorgang abgeschlossen wird und die AGBs akzeptiert werden. Zu ihrer Bestätigung erhalten Sie zusätzlich noch eine E-Mail. Zur Durchführung der Leistung wenden Sie sich als Teilnehmer an den Ihnen genannten Veranstaltungspartner. Eine Leistungspflicht von Air Cab zur Einlösung der Leistung besteht nicht. Für die Durchführung der gebuchten Aktivitäten gelten die AGBs des jeweiligen genannten Veranstaltungspartners. Alle Outdooraktivitäten und insbesondere Luftsportaktivitäten unterliegen dem unmittelbaren Wettereinfluss. Aus diesem Grunde kann es zu längeren Vorlaufzeiten und Terminverschiebungen kommen. Diese alleine berechtigen nicht zum Rücktritt von der gebuchten Aktivität. Ein Anspruch auf die gebuchte Leistung besteht nur bei Vorlage eines gültigen Gutscheins. § 2 Gutscheine Air Cab verkauft personalisierte Gutscheine für Luftsportaktivitäten. Diese Gutscheine sind abhängig vom Ausstellungsmonat 1 Jahr gültig. Diese Beschränkung beruht auf der Preisgestaltung der Verträge zwischen Air Cab und dem Veranstalter, die in der Regel nur für ein Jahr garantiert werden kann. Zur Einlösung seines Gutscheins nimmt der Teilnehmer in diesem Zeitraum Kontakt mit Air Cab auf, um die Kontaktdaten des Veranstaltungspartners zu erfragen. Air Cab meldet in seiner Eigenschaft als Vermittler diesem Veranstaltungspartner daraufhin die erforderlichen Kundendaten. Unter Umständen wird Air Cab den Gutschein über die Gültigkeit von 1 Jahr hinaus verlängern. Dies ist längstens in einem Zeitraum von 6 Monaten nach Gültigkeitsende durch Bezahlung einer Bearbeitungspauschale von 25 Euro sowie durch weitere 5 Euro pro Monat für die Aufrechterhaltung des Anspruches möglich. Soll eine Umschreibung des Tickets auf eine andere Aktivität durchgeführt werden, kann zusätzlich zu einer Bearbeitungspauschale von 15 Euro noch ein Differenzbetrag anfallen, falls die neu ausgesuchte Aktivität teurer ist. Ein Differenzbetrag zugunsten von Air Cab wird nicht erstattet. Die Ausstellung dieses neuen Tickets begründet kein neues Gültigkeitsjahr. Die auf der Internetseite beschriebenen Rahmenbedingungen (Ort und Zeitraum) und veröffentlichten Bilder können trotz sorgfältigster Bemühungen von den tatsächlichen Rahmenbedingungen abweichen. Auch die Geschenkboxen können in ihrer Zusammensetzung Abweichungen unterliegen, ohne jedoch in ihrer Wertigkeit zu variieren. § 3 Zahlung Air Cab bietet Ihnen als Zahlungsmethoden die Zahlung per Überweisung, Nachnahme, und Barzahlung an sowie im Internet Lastschrift und Kreditkarten Zahlung über den Bezahldienst „Wowjr“. Das Ticket verlässt unmittelbar nach Bestellung und vollständiger Bezahlung unser Haus bzw. kann es sofort ausgedruckt werden. Die Zahlung per Überweisung ist spätestens 7 Tage nach Rechnungsstellung fällig. Gutscheine/Tickets werden nur gegen Vorkasse, Kreditkarte, Lastschrift, Nachnahme oder Barzahlung über das Zahlungsystem „Wowjr“ ausgehändigt. Air Cab ist stets bemüht, in Interesse des Kunden einen schnellen und reibungslosen Buchungsablauf zu gewährleisten. Sollte dennoch der Versand einmal nicht oder nicht rechtzeitig erfolgen, sind Schadensersatzansprüche gegenüber Air Cab nur bei einem Nachweis von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz möglich. Sollte das Ticket unrechtmäßig eingelöst werden, ist Air Cab nicht haftbar zu machen. Hier obliegt dem Kunden die sorgfältige Verwahrung des Tickets. § 4 Durchführung: Weder Air Cab noch der Veranstalter kann Einfluss auf das Wetter nehmen. Es kann daher zu kurzfristigen Absagen kommen. Damit Sie nicht umsonst an den Sprungplatz fahren, erkundigen Sie sich bitte vor der Anfahrt auf jeden Fall noch einmal nach den Wetterbedingungen. Für entstandene Reisekosten übernimmt Air Cab keine Haftung. Sollte Ihr Erlebnis nicht durchgeführt werden können, erhalten Sie von Veranstalter einen neuen Termin. Bitte bringen Sie Ihr Ticket zum Startplatz mit, da Ihnen der Veranstalter sonst die Teilnahme verweigern kann und Ihre Buchung dann verfällt. § 5 Tauglichkeit Bitte tragen Sie für die gebuchte Leistung geeignete Kleidung sowie entsprechendes Schuhwerk. Teilnehmer können von der gebuchten Leistung ausgeschlossen werden, wenn sie die eigene Sicherheit oder die Anderer gefährden oder wenn sie nicht tauglich sind, ohne Anspruch auf Regress oder auf Rückzahlung des Kaufpreises zu haben. Wird wegen eines einzelnen Teilnehmers die Reise oder die Aktivität abgebrochen, haftet der Teilnehmer darüber hinaus für sämtliche Schadensersatzansprüche. Die Teilnehmer sind verpflichtet, ihre Tauglichkeit rechtzeitig selbst einzuschätzen: gesundheitliche Beschwerden, große Angst, zu hohes oder geringes Körpergewicht, zu hohe oder zu geringe Körpergröße, zu hohes oder zu niedriges Alter, falsche Schuhe, Medikamenten-, Alkohol- oder Betäubungsmittelgenuss, etc. führen zur Untauglichkeit. Haben Teilnehmer Bedenken, müssen diese dem Veranstalter unbedingt mitgeteilt werden. Die Teilnehmer werden aufgefordert, sich in Zweifelsfällen zuvor von ihrem Hausarzt die Unbedenklichkeit bescheinigen zu lassen. § 6 Teilnehmer mit Behinderungen Air Cab ist bemüht, spezielle Angebote für Menschen mit Behinderungen anzubieten. Für die Teilnahme an nicht gesondert gekennzeichneten Angeboten gelten die oben genannten Einschränkungen insbesondere für Menschen mit Handicaps. Hier kann eine vorherige Rückversicherung mit dem Veranstalter notwenig sein. Bitte sprechen Sie uns an. § 7 Haftung Die Durchführung der gebuchten Leistung liegt in den Händen des Veranstaltungspartners. Air Cab haftet ausschließlich für die ordnungsgemäße Information, Beratung und Buchungsabwicklung im Rahmen des Geschäftsbesorgungsvertrages. Für die vom Veranstaltungspartner zu erbringenden Leistungen haftet Air Cab nicht. Der Kunde bzw. der Teilnehmer vor Ort hat sich insoweit ausschließlich an den Veranstaltungspartner zu wenden. Die Haftung von Air Cab im Rahmen des Geschäftsbesorgungsvertrages wird auf die Höhe des Preises für die gebuchte Leistung begrenzt, soweit nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen. Wird Air Cab vom Kunden beauftragt, verschiedene Aktivitäten bei verschiedenen Veranstaltern anzufragen und für diese zu vermitteln, so kommt hierdurch kein Vertrag mit Air Cab zustande, auch wenn die einzelnen Leistungen auf einer gemeinsamen Rechnung aus verwaltungstechnischen Gründen zusammengefasst werden. Air Cab ist ausschließlich Vermittler hinsichtlich jeder einzelnen Leistung. Der Kunde wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ihm aus der Aufteilung seiner Leistungen auf verschiedene Veranstalter auch Nachteile erwachsen können, da bei einer evtl. Schlechtleistung eines Veranstalters dann Berechnungsgrundlage für eine Minderung des Eventpreises in aller Regel nur der an diesen abgeführte Eventpreis sein wird, nicht jedoch der insgesamt für die Aktivität aufgewendete Betrag, der naturgemäß deutlich höher liegen wird. Die zu einer Aktivität gewählte Unterkunft wird für den vorgesehenen Zeitraum von Air Cab auf den Namen des Kunden lediglich reserviert, sofern nichts anderes vereinbart ist. Der Vertrag über die Unterkunft wird von dem Teilnehmer vor Ort mit dem Betreiber geschlossen. Etwaige Beschwerden sind an den Betreiber zu richten. Air Cab leitet die Wünsche des Kunden an den ausgesuchten Veranstaltungspartner weiter. Mit Bestätigung durch Air Cab kommt der Vertrag mit diesem Veranstaltungspartner zustande. Diesem Vertrag über die Leistung und der Leistung liegen ausschließlich die Vertragsbedingungen des Veranstaltungspartners sowie die Leistungsbeschreibungen des Veranstaltungspartners zugrunde. Es gelten ausschließlich die Reise- und Leistungsbeschreibungen, wie sie in den Originalkatalogen der Veranstaltungspartner in der Originalsprache (teilweise englisch) dargestellt sind. Air Cab haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von den Anbietern auf die Broschüren und Internetseiten von Air Cab übermittelten Angaben. Dies gilt insbesondere für Daten und Informationen über Leistungszeitpunkt, -ort, Sichtmöglichkeiten, Programm, Besetzung oder Umfang der Leistungen. Sonderwünsche stellen ausschließlich unverbindliche Wünsche dar. Über die Leistungsbeschreibungen hinausgehende Zusagen bedürfen nach fast allen allgemeinen Bedingungen der Veranstaltungspartner einer ausdrücklichen schriftlichen Aufnahme in der Bestätigung. Nach Zahlungseingang wird dem Kunden der Sicherungsschein des entsprechenden Veranstaltungspartners ausgehändigt, sofern dies nach den gesetzlichen Bestimmungen im Land des Sitzes des Veranstaltungspartners erforderlich ist. Bestimmte dem Kunden genannte Veranstaltungspartner (z.B. dem us-amerikanischen Recht unterliegende Veranstaltungspartner oder Veranstaltungspartner von Aktivitäten) stellen daher keine Sicherungsscheine aus. Die Tickets und Dokumente werden auf Ihre Kosten an die von Ihnen angegebene Adresse übersandt. Teillieferungen sind zulässig. Sind die Tickets nicht bis spätestens 10 Tage vor Beginn der gebuchten Leistung bei Ihnen eingegangen, ist Air Cab umgehend zu benachrichtigen. Im Übrigen geht Gefahr des zufälligen Untergangs oder der Verschlechterung der Ware auf Sie über, sobald die Bestellung das Lager verlassen hat. Der Teilnehmer verzichtet gegenüber dem Veranstaltungspartner oder dem Vermittler oder den beteiligten Personen oder Institutionen die an der Durchführung der gebuchten Leistung beteiligt sind auf alle Ansprüche aus Unfällen oder sonstigen Nachteilen, welche in Verbindung mit seiner Reise oder seiner Aktivität oder mit seinem Verweilen auf dem Gelände oder mit sonstigen Geräten entstehen, sofern diese nicht auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruhen. Bei Beschädigung oder Verlust von bereitgestellten Gerätschaften haftet der Teilnehmer. Für Beschädigungen und Verletzungen durch Gerätschaften eines Teilnehmers haftet der diese Gerätschaften mitführende Teilnehmer. Wird die gebuchte Leistung vom Teilnehmer nicht beendet oder auf seinen Wunsch abgebrochen oder kann der Veranstalter die gebuchte Leistung nicht zu Ende führen oder bei Unfällen, kann der Veranstalter oder der Vermittler nicht haftbar gemacht werden. Gezahlte Beträge werden nicht zurückerstattet. Es besteht seitens des Teilnehmers kein Anspruch auf Schadenersatz. Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen, alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen. Der Mangel von vereinbarten Leistungen ist dem Veranstalter vor Ort unverzüglich anzuzeigen. Ansprüche wegen Nichterbringung von angemahnten Leistungen sind innerhalb von einem Monat nach vorgesehener Beendigung der gebuchten Leistung schriftlich gegenüber dem Veranstalter geltend zu machen. Alle Ansprüche im Zusammenhang mit der gebuchten Leistung verjähren innerhalb von 6 Monaten nach dem Ende der gebuchten Leistung. Der Teilnehmer ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Alle Kosten und Nachteile, die aus der Nichtbeachtung von Gesetzen und Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, Lebens- und Unfallversicherung etc. nach dem Einschluss des Risikos bei der von Ihnen gebuchten Leistung sowie dem Leistungsumfang bei Versicherungsfällen im Ausland. Eventuell bestehende Deckungslücken sollten Sie durch den Abschluss einer Zusatzversicherung für den fraglichen Zeitraum schließen. § 8 Rücktritt Der Kunde kann nur aus schwerwiegenden gesundheitlichen Gründen von der gebuchten Leistung zurücktreten. Terminverschiebungen begründen keinen Rücktritt. Der Rücktritt muss schriftlich durch den Kunden erfolgen. Atteste des Teilnehmers sind beizufügen. Ein Rücktritt und somit auch die etwaige Erstattung der gezahlten Gebühren (Höchstgrenze: 70% der gezahlten Gebühren) kann nur bei Rückgabe des gültigen Tickets erfolgen. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Posteingang der gültigen Rücktrittserklärung bei Air Cab. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück oder tritt der Teilnehmer die gebuchte Leistung ohne vorherige Rücktrittserklärung nicht an oder wird er von der gebuchten Leistung ausgeschlossen, so wird von Air Cab eine Gebühr für den Beratungs- und Vermittlungsaufwand unabhängig von den tatsächlich entstandenen Kosten erhoben. Diese beträgt abhängig vom Rücktrittszeitpunkt in Prozent der Gebühr für die gebuchte Leistung: – 30%, mindestens 35 €; – bis 28 Tage vor Beginn der gebuchten Leistung 30%; – bis 14 Tage vor Beginn der gebuchten Leistung 50%; – bis 7 Tage vor Beginn der gebuchten Leistung 70%; – bis 2 Tage vor Beginn der gebuchten Leistung 80%; – ab dem letzten Tag vor Beginn der gebuchten Leistung oder bei unangekündigtem Nichtantritt 100%. – Versandkosten werden nicht erstattet. Der Veranstaltungspartner ist berechtigt, bei Rücktritt des Kunden darüber hinausgehende Gebühren zu erheben. Diese ergeben sich aus den jeweiligen Konditionen des Veranstaltungspartners. Air Cab hat auf die Höhe dieser Entschädigungen keinen Einfluss. Auf die jeweiligen Reisebedingungen wird verwiesen. Der Abschluss von Reiseversicherungen, insbesondere einer Reiserücktrittskostenversicherung, wird ausdrücklich empfohlen. Nur in Ausnahmefällen sind Versicherungen bei Pauschalreisen bereits im Leistungspaket inbegriffen. Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Reiserücktrittskostenversicherung spätestens 14 Tage nach Bestätigung der Buchung abgeschlossen werden muss. Kann eine gebuchte Leistung vom Veranstaltungspartner nicht oder nicht mehr zur Verfügung gestellt werden, berechtigt dies nicht zum Rücktritt. Der Teilnehmer ist verpflichtet, eine gleichwertige, höherwertige oder ähnliche Leistung als Ersatz zu akzeptieren, auch wenn diese durch einen anderen Veranstaltungspartner erbracht wird. § 9 Widerruf Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Air Cab – Sven Schwarz Peschkestr. 14 in 12161 Berlin Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugew.hren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgew.hren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen. Ende der Widerrufsbelehrung. § 10 Nebenreden Erklärungen des Kunden gegenüber Air Cab wie auch im gegenteiligen Fall bedürfen ausdrücklich der Schriftform. § 11 Rechte Sowohl die Bilder als auch die Texte auf dieser Internetseite unterliegen den Gesetzen hinsichtlich des geistigen Eigentums. Sie dürfen ohne die ausdrückliche Erlaubnis von Air Cab zu keinem Zweck benutzt werden. § 12 Gerichtsstand Der Kunde kann die von Air Cab vermittelten Veranstalter nur an deren Sitz verklagen. Der Kunde kann Air Cab nur im Rahmen ihrer Rolle als Vermittler von Leistungen für verschiedene Veranstalter nur an deren Sitz verklagen. Sofern es sich bei den Parteien um Vollkaufleute nach deutschem Recht handelt oder für den Fall, dass der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat bzw. für den Fall, dass die im Klagewege in Anspruch zu nehmende Partei nach Vertragsschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich diese Gesetzes verlegt oder ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand Wuppertal vereinbart. Als für eine Auseinandersetzung anzuwendendes Recht wird das deutsche Recht als Recht des Sitzes von Air Cab vereinbart. § 13 Datenschutz Air Cab sichert dem Kunden zu, dass seine Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Teilnehmer erklärt sich aber damit einverstanden, dass seine Daten bei Veranstalter und Vermittler entsprechend den jeweiligen Datenschutzgesetzen gespeichert und für das Sportund Reisegeschäft verwandt werden. Der Vermittler kann die Daten für den unaufgeforderten Versand von Werbe- und Informationsmaterial nutzen. Der Vermittler kann ggfs. Namen, Anschriften, Tel. Nr. zur Bildung von Fahrgemeinschaften weitergeben. § 14 Salvatorische Klausel Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen / Aktivitäten- und Reisevermittlung und der Geschäftsbesorgungsverträge hat nicht die Unwirksamkeit der ganzen Allgemeinen Geschäftsbedingungen / Aktivitäten- und Reisevermittlung und Geschäftsbesorgungsverträge zur Folge. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

rfwbs-slide